3 Wege wie Du Nasolabialfalten in nur 3 Minuten täglich Goodbye sagen kannst

Nasolabialfalte wird die Falte genannt, die sich zwischen Mund- und Wangenpartie bildet... Manchmal liest man auch "Lachfalten", wobei die wenigsten Falten durch Lachen entstehen - im Gegenteil! Sie entsteht auch nicht durch die Bewegungen des Mundes, werden dann vielleicht nur deutlicher sichtbar.

Nasolabialfalten entstehen, wenn


* die Wangenmuskulatur das Wangengewebe nicht mehr halten kann und

* das Wangengewebe sich dann über die Muskulatur des Mundes legt.So entsteht eine Überlappung, zuerst vielleicht nur durch einen Schatten sichtbar, später als Falte.


Solltest Du auf der Seite schlafen oder Spannungen im Bereich des Kiefers haben, ist die Falte auf einer Seite möglicherweise deutlich sichtbarer als auf der anderen.


Was kannst Du also gegen Deine Nasolabialfalte tun?


1. Kräftige Deine Wangenmuskulatur: Stärkende Übungen liften Deine Wangen nach oben, verhindern Hängebäckchen und bewegen das Wangengewebe wieder nach oben.


2. Massiere mit dem Gua Sha (verwende vorher auf jeden Fall ein Gesichtsöl wie Arganöl), mit den Händen oder den Schröpfern in einer Aufwärtsbewegung aus der Nasolabialfalte nach oben, um dem Wangengewebe die richtige Richtung zu zeigen.


3. Versuche statt auf der Seite auf dem Rücken zu schlafen. Falls Dir das nicht möglich ist, kannst Du den Bereich mit einem Kinesiotape über Nacht "schützen".


Egal, was Du machst: sei konsistent und bleibe dran. Das Tolle dabei ist, dass unser Gesicht sehr schnell auf reagiert und Du bereits nach wenigen Tagen bereits eine Wirkung sehen kannst.


Schreibe mir doch gern eine Email, wenn Du Dir spezielle Tipps für Dein Gesicht wünschst und welche! Ich freue mich darauf von Dir zu lesen!



Bare Skin Face Yoga auf Instagram

Bare Skin Face Yoga Shop und Kurse

93 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge